Ökologisch nachhaltig

Die umweltverträgliche Produktionsweise ist seit jeher Teil der Firmenphilosophie von ROVO. Die Minimierung des Energieverbrauchs, des Abfallaufkommens und der Umweltbeeinflussung in allen Stufen der Produktentstehungskette bildet einen laufenden Prozess im Unternehmen. Das integrierte Umwelt-Managementsystem wurde 2007 gemäß DIN ISO 14001 zertifiziert und wird jährlich von unabhängigen Instituten geprüft. Umweltprozesse sind ein fester Bestandteil der Unternehmenspolitik und werden ständig weiter entwickelt. Das bezieht auch die Anforderungen an unsere Lieferanten und deren Auswahl mit ein. Änderungen und Neuerungen in der Umweltgesetzgebung werden schnell aufgenommen und umgesetzt.

Produkte von ROVO werden so konzipiert, dass sowohl Produktion als auch Entsorgung umweltgerecht optimiert sind. Zum Beispiel besteht die Stuhlserie ROVO R12 aus schadstofffreien Werkstoffen. Zur Herstellung werden ca. 70 % Recyclingmaterial verwendet. Die sortenreine Demontage ohne Spezialwerkzeuge ist in kurzer Zeit möglich. Verschleißteile sind auswechselbar, was den Lebenszyklus des Stuhls verlängert. Die langjährige Ersatzteilversorgung trägt dazu bei, Ressourcen zu schonen und den Energieeinsatz zu minimieren. Für unsere qualitativ hochwertigen und langlebigen Produkte können wir als Hersteller länger garantieren, als es gesetzlich vorgeschrieben ist.

Produktverpackungen sind zu 100 % recycelbar. Zudem verzichten wir auf Styropor, Aluminium und Verbundstoffe in der Produktverpackung. Wir achten auf möglichst kompakte Abmessungen, um das Transportvolumen zu reduzieren.

Bei ROVO sind mehr als 80 % der anfallenden Produktionsabfälle recycelbar – und das bei sehr großer Fertigungstiefe. Alle Polyurethan-Bauteile sind FCKW-frei aufgeschäumt. Beim Produktionsprozess selbst wird auf die Einsparung von Ressourcen geachtet. So wird zum Beispiel das Produktionswasser komplett recycelt, der CO2-Ausstoß durch Energiespartechnik ständig weiter reduziert. Die ständige Verbesserung des Maschinenparks trägt zur Energieeinsparung bei. So wurden beispielsweise im Jahr 2012 alle hydraulischen Biegemaschinen auf elektrische Maschinen umgestellt.

Das interne Transportsystem wurde durch eine intelligente Steuerung derart optimiert, dass der Energieverbrauch dafür um über 50 % gefallen ist. Zudem lagern wir alle Teile zentral am Standort, vollautomatisiert und effizient. Dies senkt den Energiebedarf und erhöht die Verfügbarkeit der Einzelteile.
Ein werkseigener Busverkehr bringt die Mitarbeiter aus der Region komfortabel zum Arbeitsplatz, wodurch CO2 eingespart und das Verkehrsaufkommen reduziert wird.

Da wir die umweltverträgliche Produktion als einen dynamischen Prozess verstehen, werden wir hier auch in Zukunft weiter in Know-how und Technik investieren.